Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blog:content:netzpolitische_aktionstage_unter_dem_motto_befreit_die_daten

Netzpolitische Aktionstage unter dem Motto "Befreit die Daten"

https://www.netzpolitische-bildung.de/

„Öffentliche Daten nützen, Private Daten schützen“ ist einer der wichtigsten Grundsätze der Hackerethik des Chaos Computer Clubs. Doch wie lässt sich dies auf die Praxis übertragen? Der Hackspace Jena e.V. beteiligt sich in der ersten Juniwoche an den bundesweiten Aktionstagen zu Netzpolitik & Demokratie. Unter dem Motto „Befreit die Daten“ erklären die Hacker im Krautspace, wie dies in der Praxis aussieht. Alle Interessierten sind vom 5. bis zum 9. Juni 2018 eingeladen, unseren Vorträgen zu lauschen, mit uns zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt veranstaltet vom 7. bis zum 9. Juni 2018 die bundesweiten Aktionstage Netzpolitik & Demokratie (https://www.netzpolitische-bildung.de/). Der Hackspace Jena e.V. nimmt an diesen Aktionstagen mit einer Veranstaltungsreihe teil. „Wir wollen mit unserem Verein einige Fragen zum neuen Datenschutzrecht beantworten und den Menschen zeigen, welche Rechte und Pflichten auf sie zukommen.“ sagt Jens Kubieziel vom Verein. Weiterhin möchte er mit der Veranstaltung zeigen, wo Risiken und Chancen von diversen Daten liegen und so den Leuten helfen, souveräner zu werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in Workshops und Vorträgen, wo deren Daten gespeichert und verarbeitet werden, wie sie die Hoheit über ihre Daten zurückgewinnen können und wie sie öffentliche Daten für sich nutzbar machen können. Alle sind eingeladen, an einer oder mehreren der untenstehenden Veranstaltungen teilzunehmen.

Die erste Veranstaltung steht unter dem Motto „Befreit eure Daten aus den Händen der Firmen“ und stellt mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ein brandaktuelles Thema in den Mittelpunkt. Der Referent Jens Kubieziel erklärt die Grundsätze des neuen Datenschutzrechts. Die DS-GVO bringt einige Rechte für Bürgerinnen und Bürger. Der Workshop vermittelt, wie diese benutzt werden können, um zu erfahren, was die Firmen mit unseren Daten anstellen. Der Vortrag findet am 5. Juni 2018 ab 20 Uhr in der Krautgasse 26 im Hackspace Jena a.k.a. Krautspace statt.

Wer sich dafür interessiert, wie man an Daten aus der öffentlichen Verwaltung kommt, ist am 7. Juni 2018 im Krautspace richtig. Seit einigen Jahren gibt es so genannte Informationsfreiheits- oder Transparenzgesetze. Diese schreiben der Verwaltung vor, Dokumente auf Anfrage oder direkt zur Verfügung zu stellen. Doch wie macht man eine Anfrage bzw. wie kommt man an die Dokumente? Achim Friedland erzählt aus seinen Erfahrungen mit verschiedenen Anfragen und hilft, Anfragen zu formulieren. Der Vortrag findet am 7. Juni 2018 ab 20 Uhr in der Krautgasse 26 im Krautspace statt.

In den Weiten des Internets gibt es immer wieder Firmen, die versuchen, das Verhalten der Besucherinnen und Besucher zu analysieren. Dazu werden Cookies auf Rechnern gespeichert, Daten ausgewertet und einiges mehr. Was passiert da und was lässt sich dagegen tun? Zwei Veranstaltungen erklären die Details. Einmal wird das Projekt PrivacyScore (https://privacyscore.org) vorgestellt. Dies versucht, unerwünschte Inhalte auf Webseiten zu erkennen, deren Sicherheit zu bewerten und einiges mehr. Der Vortrag findet am 8. Juni 2018 ab 20 Uhr in der Krautgasse 26 im Krautspace statt.

Schließlich wollen wir zeigen, was man gegen das allgegenwärtige Tracking im Internet tun kann. Ausgehend von einem Webbrowser zeigen wir, welche hilfreichen Programme es gibt, die den Benutzern die Hoheit über ihre Daten im Netz zurückgeben. Der Vortrag findet am 9. Juni 2018 ab 20 Uhr in der Krautgasse 26 im Krautspace statt.

blog/content/netzpolitische_aktionstage_unter_dem_motto_befreit_die_daten.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/08 17:20 von spirulina