Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Raumstatus

Krautspace ist geschlossen.

Krautspace ist geschlossen.

Chat

Du kannst un­ser­em Chat ent­we­der per XMPP oder per Web bei­tre­ten.

blog:start

Krautspace Blog

Public Viewing: Digitalcourage BigBrotherAwards 2018

Wir wollen diesen Freitag (20. April 2018) ab 17.45 Uhr im Hackspace gemeinsam die Digitalcourage BigBrotherAwards-Verleihungsgala streamen. Dazu sind Gäste wie immer willkommen.

Das hier schreibt der Digitalcourage e.V. über das Event am Freitag:

Zum ersten Mal im Großen Haus: Die Verleihungsgala der BigBrotherAwards. Spannend, unterhaltsam und gut verständlich werden die »Oscars für Überwachung« (Le Monde) an die größten Datensünder des letzten Jahres vergeben. Eine Jury aus prominenten Bürgerrechtlern verleiht jährlich diesen Datenschutz-Negativpreis an Firmen, Organisationen und Politiker. Alle großen Medien berichten von dem Anlass – der Bielefelder Verein Digitalcourage setzt damit das Thema auf die politische Agenda.

Die BigBrotherAwards bewirken viel: Sie machten zum Beispiel Rabattkarten, Scoring, Mautkameras, Farbkopierer und Handyüberwachung als Gefahr für Grundrechte und Privatsphäre bekannt. Sie warnten schon früh vor der Gesundheitskarte, der Steuer-ID und der Vorratsdatenspeicherung. Schon lange vor den Skandalen bei Lidl, Telekom, Bahn und Co. wurden die BigBrotherAwards an diese Konzerne verliehen. Ein Abend der gelebten Politik mit den Mitteln des Theaters, geschliffener Rede und Musik. Die Veranstaltung wird live ins Internet übertragen.

2018/04/18 21:11 · gecko

Chemnitzer Linux-Tage 2018

Dieses Jahr ist es soweit. Wir haben einen Platz als Aussteller bei den Chemnitzer Linux-Tagen 2018 bekommen. Viele von uns besuchen diese Open-Source-Veranstaltung seit Jahren. Durch den Stand haben wir die Möglichkeit unseren seit mehr als fünf Jahren bestehenden Verein auch außerhalb von Jena bekannter zu machen. Wir stellen unsere Veranstaltungen und Aktionen vor. Kommt vorbei, habt Spaß und nette Gespräche. =)

2018/03/05 17:55 · spirulina

Vortrag zum Hackathon: Coding Da Vinci Ost

Coding Da Vinci Roadshow im Krautspace Am 13. Februar um 19 Uhr im Krautspace Jena stellt Olf (vom Organisationsteam der Universitätsbibliothek und des Open Knowledge Lab in Leipzig) den Kultur-Hackathon Coding Da Vinci Ost vor. Berichtet wird vom aktuellen Stand der Vorbereitungen und zeigt, was an offenen Kulturdaten so spannend sein kann.

Das Jahr 2018 führt den erfolgreichen Kultur-Hackathon Coding da Vinci nach Leipzig. Unter dem Label Coding da Vinci Ost nimmt er als regionaler Ableger die drei Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Fokus.

Welche Schätze verbergen sich in den Kulturdaten dieser Region? Wie können sie mit etwas Fantasie zu etwas gänzlich Neuem kombiniert werden?

Coding da Vinci Ost möchte in Tradition seiner Vorgänger das enorme Potential frei verfügbarer, weithin nutzbarer Kulturdaten nicht nur aufzeigen, sondern direkt kreativ nutzen, um spannenden Projekten mit Nachhaltigkeit den Weg zu ebnen.

Dazu werden erneut die Teilnehmenden und Kulturinstitutionen Hand in Hand arbeiten, um gemeinsam in kleinen Teams etwas Neues zu schaffen. Das Organisationsteam ist daher unterwegs um bei verschiedenen Communities Coding da Vinci Ost vorzustellen. Falls ihr Lust habt kommt einfach im Krautspace vorbei.

2018/01/30 23:43 · gecko

34C3-Kino

Am Dienstag, den 16. Januar 2018, werden wir ab ca. 20 Uhr den 34C3 in den Krautspace bringen. Wir schauen einen oder mehrere Vorträge an und sprechen ein wenig darüber.

Bitte kommt bei uns vorbei. Wir haben Mate, Tschunk und nette Leute.

2018/01/15 00:24 · qbi

34C3: tuwat!

34C3: Tuwat!

Zwischen Weihnachten 2017 und Neujahr sind viele Krautspaceler und ich nach Leipzig zum 34. Chaos Communication Congress gepilgert. Der Congress ist eigentlich inzwischen das medienwirksamste Hackertreffen in Deutschland, und zog etwa 16 000 Leute aus dem Feld in die Messe Leipzig.

Alle Talks - Präsentationen aktueller Sicherheitsforschungsergebnisse und relevanter Reflektionen des politischen Klimas - wurden live gestreamt und in Jena im Krautspace von einer kleinen Delegation gemeinsam angeschaut. Die Krautspaceler, die in Leipzig waren, haben mit u.a. dem Eigenbaukombinat (Halle) und dem C3D2 (Dresden) in der ChaosZone-Assembly (chilliger Messestand) gehackt und die anderen Hackerspaces in Halle 2 beschnuppert, etc.

Aber unter uns gesagt fühlt der Congress sich an wie eine 4 Tage lange Party, zu der einfach eine Atmosphäre des Auf- und Zerbauens, des Austauschens unter Nerds, ENDLICH NORMALE LEUTE herrscht.

Die Aufzeichnungen aller Präsentationen findet ihr auf media.ccc.de. Mehr Informationen findet man auch im 34C3-Wiki, im CCC Events blog, auf Twitter unter dem Hashtag #34C3, im Gespräch mit uns im Krautspace, und auf meinem oder qbis Twitter. ;-)

Foto- und Videomangel? Auf dem Kongress soll man keine Fotos mit Personen drauf machen, aber zum Beispiel der Deutschlandfunk macht sich die Mühe, unter Beachtung dessen trotzdem bisschen Material zu veröffentlichen.

Edit: Dieser Twitterkanal highlightet Medienartikel über wichtige Kernthemen, die beim Congress so angesprochen wurden.

Edit 2: Das NSMBC als „temporary Broadcasting Center in the heart of the 34C3“ hat nicht ganz ernst zu nehmende, aber durchaus sehr authentische Coverage vom Congress.

2017/12/31 18:47 · gecko
blog/start.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/27 11:23 (Externe Bearbeitung)